Kostenlose Weiterbildung für Pädagog*innen

 

Am 8. November 2017 findet an der „Pädagogischen Hochschule Wien“ eine kostenlose Weiterbildung für Pädagog*innen aus Pflichtschulen mit dem Verein samara statt. Die Weiterbildung dauert 4 Einheiten und ist zum Thema: „Gewaltprävention im transkulturellen Klassenzimmer„. Die Anmeldungen laufen direkt über die „Pädagogische Hochschule Wien“.

 

Download Infoblatt

Pilotprojekt „Crossroads“: Neue Modelle der Gewaltprävention für Mädchen und Burschen im Spannungsfeld der Kultur ihrer Familie und der Vielfalt gesellschaftlicher Ansprüche“

Projektzeitraum: 01.11.2016-31.03.2018, 17 Monate

 

  1. Zielgruppen

Mädchen, Burschen, Angehörige von psychosozialen Berufen, Pädagog*innen, Öffentlichkeit

 

  1. Kurzbeschreibung des Projektes

Mit diesem Pilotprojekt werden wir Neuland betreten und neue Modelle der Gewaltprävention nach Österreich bringen: Unsere Organisation ist seit Jahren mit Expert*innen in England und Deutschland im Austausch: Dort gibt es ausgearbeitete Modelle und langjährige Erfahrungswerte in der Arbeit mit Mädchen und Burschen unterschiedlicher sozialer und ethnischer Gruppen.

Im Sinne der Primär- und Sekundärprävention möchten wir diese innovativen Modelle aus dem Ausland nach Österreich transferieren, in Pilot-Workshops für Mädchen und Burschen adaptieren, Referate halten und einen Leitfaden für Pädagog*innen und Angehörige psychosozialer Berufe erstellen.


Weitere Informationen

Broschüre zum Thema

„Mobbing bei Kindern und Jugendlichen.

Prävention in pädagogischen Einrichtungen“

 

In Zusammenarbeit mit den folgenden Einrichtungen, der Kinder- und Jugendanwaltschaft, der Kriminalprävention, dem Stadtschulrat, der Wiener Männerberatung und den Vereinen Poika, Selbstlaut und together wurde eine neue Broschüre zum Thema „Mobbing bei Kindern und Jugendlichen. Prävention in pädagogischen Einrichtungen“ erstellt.

 

Download Broschüre

Neues Handbuch für PädagogInnen und MultiplikatorInnen:

Transkulturelle Gewaltprävention und Gesundheitsförderung

vom Verein samara

 

Das Handbuch enthält das gesammelte Wissen aus dem 4 jährigen Pilotprojekt „Transkulturelle Gewaltprävention und Gesundheitsförderung“.

 

Die Besonderheit dieses Handbuchs ist der Fokus auf Transkulturalität im Kontext von Gewaltprävention. Wenn Kinder erleben, dass ihre Grenzen geachtet werden und sie ohne Gewalt aufwachsen, werden sie später zu einer Gesellschaft beitragen, die frei ist von Rassismus, Vorurteilen und Benachteiligung von Menschen. Dies wiederum fördert die gesundheitliche Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen.

Handbuch Transkulturelle Gewaltprävention und Gesundheitsförderung vom Verein samara

Es konnten ExpertInnen aus verschiedenen Fachgebieten gewonnen werden, im Pilotprojekt mitzuwirken und für dieses Handbuch Artikel zu verfassen.

Besonders beliebt ist der Teil mit praktischen Übungen für den Unterricht. Unserer Erfahrung nach ist es wichtig im Gegenzug zu den komplexen inhaltlichen Themen in der Arbeit mit Kindern zum Thema wichtig, mit möglichst bunten und pfiffigen Materialien zu arbeiten, damit es den Kindern Spaß macht. Wenn Sie eine gebundene Version des Handbuchs möchten, kann es über den Verein samara (office@praevention-samara.at) um 25 € (zzgl. Postgebühren) bezogen werden.


Download Handbuch Weitere Informationen zum Pilotprojekt

Logo Transkulturell

Am 14.11.2016 fand in Wien die 14. internationale Präventionsfachtagung

mit rund 400 Teilnehmer_innen statt.

 

„Transkulturalität und Vielfalt als Chance – Wie können wir Kinder und Jugendliche stärken?“

Die inhaltliche Konzeption der Tagung wurde von samara in Zusammenarbeit mit dem „Wiener Netzwerk gegen sexuelle Gewalt an Mädchen, Buben und Jugendlichen“ erstellt.

 

Es wurde eine Dokumentation der 14. Präventionsfachtagung erstellt, die Sie hier finden.

 

Download Tagungsdokumentation 2016